FANDOM


"Der Mann im Bunker" ist die 9.Folge der Bones Serie. Im Original genannt: "The Man in the Fallout Shelter".

175px-1x09.jpg

Kurzhandlung/SynopisBearbeiten

Es ist kurz vor Weihnachten, als das Team von Booth einen neuen Fall bekommt. Eigentlich sollten alle auf der Weihnachtsfeier sein, allerdings arbeiten sie stattdessen. Es handelt sich um die Überreste eines Mannes der in einem Bunker gefunden würde, der seit den 60er Jahren nicht mehr benutzt wurde. Das Team findet heraus, dass er ermordet wurde. Bei der Untersuchung der Knochen wird allerdings der biologische Alarm ausgelöst. Zack und Jack müssen daher sofort in die Dekontaminationsdusche. Es handelt sich um Talfieber. Das heißt, alle müssen im Laborkomplex bleiben bis die Tests abgeschlossen sind. Dr. Goodman und Booth leiden darunter, da sie ihr Weihnachten mit ihren Kindern verbringen wollten. So erfährt auch der Rest des Team das Booth einen Sohn hat. Außerdem beschließen alle ihr eigenes Weihnachtsfest zu veranstalten, bis auf Bones sind alle sehr aufgeregt. Bones hat ein Problem mit Weihnachten, ihre Eltern sind damals kurz vor Weihnachten verschwunden. Angela erzählt sie dann die ganze Geschichte und es wird nachvollziehbar. Als der Fall gelöst war, hatte das Team herausgefunden, dass das Opfer damals mit einer schwarzen Frau zusammen war und diese schwanger geworden ist. Zu deren Lebzeiten war das illegal und sie wollten nach Paris fliehen. Angela fordert darauf hin Brennan auf, die Frau zu finden und ihr die Wahrheit zu erzählen. Bones tut es, auch wenn sie nicht versteht was es bringen soll. Sie finden bei dem Opfer sogar echte Kostbarkeiten...

MusikBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki